Modisch in der U-Bahn – Die BVG geht werbetechnisch neue Wege

Die Berliner Verkehrsbetriebe gehen unter die Modedesigner und veröffentlichen einen Sneaker mit Adidas.

Das Ticket im Schuh von der BVG und Adidas.

@overkillshop | Overkill

Die BVG, also Berlins öffentlicher Personennahverkehr, betreibt Kundenbindung und geht dafür ganz neue Wege. National bekannt sind die Damen und Herren der Busse und Bahnen sowieso schon länger für ihre aufwendigen Spots, lustige Plakatwerbung und den Slogan „Weil wir Dich lieben“, natürlich nebst passendem Hashtag. Ihr neuester Clou stellt derlei Output allerdings locker in den Schatten.

Gemeinsam mit Adidas bringen die BVG nämlich zum 90 jährigen Jubiläum einen limitierten Sneaker in die Läden. Der Schuh ist natürlich stilecht im Look der Sitzbezüge des Berliner Nahverkehrs gehalten und verfügt über eine Fahrkarte, die in die Lasche integriert wurde. „Ticket vergessen“ ist so also in Zukunft keine praktikable Ausrede mehr, kann man doch einfach seine Schlappen vor den Scanner halten und los geht’s. Zumindest gilt das für 500 Berliner, die das Glück haben, ab morgen ein Paar der limitierten Treter für 180 Euro zu ergattern.

Das Ticket im Schuh von BVG und Adidas.

@overkillshop | Overkill

Wenn also demnächst wieder junge und junggebliebene Menschen vor den Schuhläden der Innenstadt campieren, war es nicht Kanye West, der die neueste Mode diktiert, sondern die altehrwürdigen Berliner Verkehrsbetriebe. Das muss man auch erstmal schaffen.

Gefällt? Geteilt!